Welttag der Suizidprävention 2020 in Chemnitz

Aktionstag in Chemnitz am 10. September an und in der Stadt- und Marktkirche St. Jakobi

Am 10. September ist Welttag der Suizid-Prävention. Dieser Tag ist zugleich ein Tag der Trauer und des Gedenkens derer, die durch Suizid ums Leben kamen und ein Tag, um auf die vielfältigen Möglichkeiten der Prävention hinzuweisen. Es gibt Hilfe – machen wir sie bekannt!

Notfallseelsorge/Krisenintervention Chemnitz (Caritasverband), Telefonseelsorge Chemnitz und Lebensberatung (Diakonie Stadtmission Chemnitz), die Selbsthilfegruppe AGUS (Angehörige um Suizid) Chemnitz, Römisch-Katholische City-Seelsorge und Evangelisch-Lutherischer Kirchenbezirk Chemnitz veranstalten gemeinsam einen Aktionstag an und in der Jakobikirche. Folgendes Programm ist geplant:

11 Uhr Beginn und Vortrag zur Suizidprävention von Dr. med. Thomas Barth, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Verhaltensmedizin und Psychosomatik am Klinikum Chemnitz gGmbH

12 Uhr Thematisches Mittagsgebet, Pfr. Stephan Tischendorf

13 Uhr Zur Mitte finden – Körperwahrnehmung und Tanz, Gabriele Paul

14 Uhr Vorstellung der Krisen-Kompass-App, Iris Ciesielski

Vor der Kirche können Sie sich zum Thema Suizid und Suizid-Prävention informieren. Kurz-Beratung für Hilfesuchende unter vier Augen wird angeboten. In der Kirche besteht die Möglichkeit, eine Kerze zum Gedenken an Verstorbene anzuzünden.

Hinweis: Tragen Sie sich mit Suizid-Gedanken? Holen Sie sich Hilfe! Zum Beispiel anonym bei der Telefonseelsorge: 0800 111 0 111.