Nachrichten

Konzert: Musik verbindet

Ensemble Klänge der Hoffnung

19. Sep 2021
Chemnitz St. Jakobikirche
Ev.-Luth. St. Jakobikirche, Jakobikirchplatz 1, 09111 Chemnitz
Das Ensemble „Klänge der Hoffnung“ wurde 2017 im Rahmen der Stiftung Friedliche Revolution (Leipzig) gegründet und bringt professionell ausgebildete Musiker mit und ohne Fluchtbiografie aus Syrien, Iran, Italien und Deutschland miteinander in Kontakt und fördert gemeinsames Musizieren. 2019 wurden die Musiker mit dem Preis „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ vom gleichnamigen Bündnis in Berlin ausgezeichnet.

Mit diesem Konzert bekommen wir eine Gelegenheit, schwellenfrei Musik zu genießen - und zugleich interkulturelle Vielfalt zu erleben. Es ist ein Konzert mit Einflüssen des Klezmer, Arrangements klassischer Musik sowie arabischer und persischer Melodien, von Volks- und Liebesliedern. Die Musiker spielen auf unterschiedlichsten, teils landestypischen Instrumenten. Begeistern wird uns ihre Spielfreude und die überraschenden stilistischen Verbindungen, die sich ergeben, wenn MusikerInnen aus verschiedenen Kulturkreisen ihre Traditionen einbringen und zusammen etwas Neues schaffen.

Orient und Okzident in Chemnitz – Musik verbindet!

Eintritt frei; freiwillige Spenden zur Deckung der Unkosten willkommen.

Veranstalter: Aktion © und Evangelisches Forum

Veranstalter:
Leitung: Ev.-Luth. St.-Jakobi-Kreuz-Kirchgemeinde Chemnitz
Telefon: 0371302075
E-Mail: kg.chemnitz-jakobikreuz@evlks.de
Web-Adresse: