Trauerfeier und Bestattung

Im Trauerfall

Für Menschen, die miterleben müssen, dass ein Freund oder ein Familienmitglied stirbt, ist das oft eine menschliche Ausnahmesituation. Als christliche Gemeinschaft stehen wir auch im Leid beieinander.

Ist ein Angehöriger verstorben und Sie wünschen eine kirchliche Trauerfeier oder eine kirchliche Bestattung, setzen Sie sich bitte mit Ihrer Kirchgemeinde in Verbindung. Die Pfarrerin bzw. der Pfarrer wird zur Vorbereitung der Trauerfeier mit Ihnen Kontakt aufnehmen und ein Trauergespräch vereinbaren.

Auch unabhängig von kirchlichen Trauerfeiern stehen Ihnen die Pfarrerinnen und Pfarrer für Seelsorge und Gespräch im Trauerfall zur Verfügung.

Aussegnung

Die Aussegnung eines Verstorbenen geschieht in zeitlicher Nähe zum Todeszeitpunkt am Totenbett. Der verstorbene Mensch wird mit Worten aus der Bibel, im Gebet und Segen Gott anvertraut. Oft wird es als tröstlich erlebt, wenn eine Pfarrerin oder ein Pfarrer diesen Dienst übernimmt. Wenn Sie eine Aussegnung wünschen, nehmen Sie am besten telefonisch Kontakt zu Ihrer Kirchgemeinde auf.

Gottesdienste für Trauernde

Viermal im Jahr lädt das Notfallseelsorge-Team in Trägerschaft der Caritas zu einem Trauergottesdienst ein. Sie finden jeweils am Freitagnachmittag 16:30 Uhr in der Stadt- und Marktkirche St. Jakobi statt. DIe Termine für das Jahr 2022 sind:

04.02.2022 / 06.05.2022 / 02.09.2022 / 04.11.2022