St.-Georg-Kirchgemeinde-Rabenstein

Die Kirchgemeinde St. Georg Chemnitz-Rabenstein zählt ca. 1.100 Gemeindeglieder, ist lebendig und aktiv, liegt am westlichen Stadtrand der Stadt Chemnitz und umfasst die Ortsteile Rabenstein und Rottluff. Seit 1.1.2020 ist die Kirchgemeinde mit angrenzenden Kirchgemeinden in einem Schwesterkirchverhältnis verbunden.
Weithin sichtbarer Orientierungspunkt ist der Kirchturm, der bis zum Turmkreuz 47 Meter misst. Die heutige Kirche wurde 1848 von Architekt Hartmann aus Chemnitz als erste neugotische Kirche Sachsens entworfen, 1852 grundsteingelegt und 1854 fertiggestellt und bildet mit dem Kantorat, Pfarrhaus, einstigem Rittergut den historischen Ortskern des ursprünglich dörflich angelegten Rabenstein.
Die Kirche bietet ca. 750 Personen Platz und lädt sonntäglich zum Gottesdienst ein. Mehrere historische Grabplatten sowie Taufstein und „Carlowitz-Altar“ aus dem 16. bzw. 17. Jahrhundert erinnern an die ehemalige Patronatsfamilie von Carlowitz, deren Vertreter Hans Carl von Carlowitz im Jahre 1713 die erste geschlossene Darstellung der Forstwirtschaft verfasste und in ihr das Leitbild der Nachhaltigkeit schuf.

Ev.-Luth. St.-Georg-Kirchgemeinde-Chemnitz-Rabenstein

Georgenkirchweg
09117 Chemnitz
Telefon: +49 (0) 371 851098
E-Mail:
Web: