Dietrich-Bonhoeffer-Kirchgemeinde

Als 1974 begonnen wurde, das Neubaugebiet „Fritz Heckert“ zu errichten, wurden die neu zugezogenen Kirchgemeindeglieder zunächst von der Ev.-Luth. Kirchgemeinde St.-Nikolai-Thomas betreut, auf deren Gemeindegebiet die Häuser entstanden. Die Plattenbau-Siedlung war für 100.000 Bewohner geplant. Deshalb war die Gründung einer eigenen Gemeinde nur eine Frage der Zeit.
Am 1. Januar 1979 wurde die Ev.-Luth. Dietrich-Bonhoeffer-Kirchgemeinde und zugleich die katholische
St.-Franziskus-Kirchgemeinde gegründet. Beide Gemeinden nutzten die von der Kirchgemeinde St.-Nikolai-Thomas zur Verfügung gestellte Helbersdorfer Heilig-Geist-Kapelle (GZH), die mit dem weiteren Baufortschritt des Neubaugebiets bald zu klein wurde. Nur zwei Kilometer entfernt, in Chemnitz-Markersdorf, das vom Neubaugebiet umbaut wurde, stand ein altes Bauerngut, das die Kirchgemeinde erwerben konnte. Dort wurde von 1983 bis 1985 die Dietrich-Bonhoeffer-Kirche (GZM) an der Markersdorfer Straße erbaut. Seit 2016 ziert ein Glockenturm mit Geläut das Gemeindezentrum.
Das Motto der Kirchgemeinde ist: Wir wollen „Kirche für andere“ sein – offen für jede und jeden.

Ev.-Luth. Dietrich-Bonhoeffer-Kirchgemeinde

Bonhoefferkirche / Gemeindezentrum Markersdorf
Markersdorfer Straße 79
09123 Chemnitz
Telefon: +49 (0) 371 224197
E-Mail:
Web:
Heilig Geist Kapelle / Gemeindezentrum Helbersdorf

Ev.-Luth. Dietrich-Bonhoeffer-Kirchgemeinde
Helbersdorfer Straße 73
09120 Chemnitz
Telefon: +49 (0) 371 224197
E-Mail:
Web: